bild

IMPRESSUM

KONTAKT

NEWS

TÄTIGKEITSBEREICHE

TEAM

ANWÄLTE

KANZLEI



Bergschadenregulierung

Ein Thema, das die Bewohner des nördlichen Ruhrgebiets in den nächsten Jahren und - soll-ten die Prognosen zutreffen - auch Jahrzehnten beschäftigen wird, sind die durch den Berg-bau verursachten Bergschäden. Grundstückseigentümer aber auch Mieter und Pächter werden täglich mit Schäden an Gebäuden, einem ansteigenden Grundwasserspiegel oder steigenden Kosten für die Grundstücksentwässerung, um nur einige Beispiele zu nennen, konfrontiert. Hinzu kommen die durch den Abbau bedingten psychischen und physischen Belastungen.

Um bei Verhandlungen mit den Juristen und Technikern der RAG AG gleichberechtigt ver-handeln zu können, sollten Sie Ihrerseits frühzeitig anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen. Bei der Regulierung der Schäden ist Ihnen Herr Rechtsanwalt Leis mit seiner langjährigen Erfahrung im Bereich des Baurechts gern behilflich. Die Kosten, die Ihnen in diesem Zu-sammenhang entstehen, sind von der RAG AG übrigens als Schadensposition zu erstatten.

Im Bereich der Grundbesitzabgaben hat sich durch die änderung des Wassergesetzes zum Jahreswechsel 2007/2008 eine gravierende änderung nicht zuletzt für Eigentümer der vom Bergbau betroffenen Grundstücke ergeben: Nunmehr können die Gemeinden die Kosten zur Ableitung oder Behandlung von Grund- und Drainagewasser über öffentliche Abwasser- oder Fremdwasseranlagen den jeweiligen Grundstückseigentümern auferlegen. Insbesondere für die Eigentümer der Grundstücke, die bedingt durch den Bergbau von einem Anstieg des Grundwasserspiegels betroffen sind, stehen damit erhebliche Kosten für die Entwässerung an, die gegenüber der RAG AG als Verursacherin anzumelden sind.

ANDREAS GRIES

MICHAEL KIERDORF

THOMAS LEIS


DAV

Unfallregulierung
Kanzlei Gries, Kierdorf & Leis • Kirchhellener Straße 1 • 46236 Bottrop • Tel +49 (0) 2041 - 24 44 4